Werksorientierte Gestaltungs- und Maltherapie WOG

                                                                                  „ There is no end of integration "

                                                                                                                        Friedrich Salomon Perls


Die Werksorientierte Gestaltung- und Maltherapie ist eine Therapieangebot das begleitet und unterstützend eingesetzt werden kann. Wenn ein Klient gerne mit Materialen arbeitet, kann diese Methode eine Erdung und Stabilisierung geben. Die Werksorientierte Gestaltung kann aber auch sehr gut verwendet werden, für eine Pause in der personen- und lösungsorientierten Maltherapie.

Es ist ein Ressourcen-mobilisierendes Angebot mit dem Fokus der Behandlung auf dem Material/ Werksprozess/ Werk und der Selbstentfaltung.